Ein Tag wie jeder andere ...

Stellen Sie sich vor, Sie liegen abends in Ihrem Bett und blicken unzufrieden auf den Tag zurück:Nachdem der Wecker Sie zum dritten Mal daran erinnert hat, dass es nun aber endlich Zeit zum Aufstehen ist, quälen Sie sich aus den Federn, obwohl Sie doch viel lieber noch eine weitere halbe Stunde liegengeblieben wären. In aller Eile geduscht, angezogen und eine Tasse Kaffee ´runter gestürzt und schnell an die Arbeit. Und wieder dieser endlose Berufsverkehr! Stress, Hektik und Termine Tag begleiten Sie den ganzen Tag – nicht genügend Zeit, alles zu erledigen und kaum Pausen. Endlich Feierabend! Schnell ins Auto und nichts wie heim. Feierabendverkehr – warum kriechen die bloß alle so langsam? Genervt kommen Sie daheim an und können auch hier nicht so richtig abschalten, so vieles ist noch zu erledigen. Viel zu spät fallen Sie ins Bett und kommen auch jetzt nicht so richtig zur Ruhe.Und dann fangen Sie an, zu träumen von einem Tag, der in aller Ruhe beginnt ...

... der Wecker klingelt, und Sie können es kaum abwarten, voller Vorfreude auf diesen Tag aus dem Bett zu springen. Ein paar leichte Bewegungsübungen, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Sie stehen eine Weile am offenen Fenster und lauschen dem Gesang der Vögel, die fröhlich den Tag begrüßen. Unter der Dusche genießen Sie jeden einzelnen Wasserstrahl und frühstücken anschließend in aller Ruhe. Entspannt fahren Sie an die Arbeit, und diese Gefühl der heiteren Gelassenheit begleitet Sie durch Ihren Arbeitstag. Zwischendurch nehmen Sie sich immer wieder mal einen kurzen Augenblick Zeit, um zu entspannen und neue Kraft zu tanken. Feierabend – Sie lassen die Arbeit dort, wo sie hingehört und schalten einfach ab. Sie freuen sich darauf, heim zu kommen, genießen entspannt die Fahrt nach hause und anschließend den Feierabend. Zufrieden und erfüllt blicken Sie auf diesen wunderbaren Tag zurück und freuen sich auf morgen ...

Möchten Sie, dass dieser Traum für Sie Wirklichkeit wird?

Dann haben Sie vielleicht Lust, die folgenden Tipps als Anregungen zu nehmen, sich Ihren Alltag bewusst und entspannt zu gestalten:

Aufstehen: Strecken und dehnen Sie sich im Bett wie eine junge Katze. Atmen Sie ein paar Mal kräftig ein und aus und freuen Sie sich auf den Tag. Nehmen Sie sich ein paar Augenblicke Zeit und lauschen Sie am offenen Fenster den Geräuschen am frühen Morgen. Genießen Sie das Duschen und frühstücken Sie in aller Ruhe.

Zwischendurch: Nehmen Sie sich tagsüber immer wieder mal Zeit und lassen sich, im Sitzen oder im Stehen, mit der Ein- und Ausatmung von Energie durchströmen. Stellen Sie sich mit geschlossenen Augen vor, dass Sie Licht und Energie einatmen und unangenehme Gefühle ausatmen.

Bei der Arbeit: Beobachten Sie alles, was Sie tun, mit entspannter Atmung, ohne es in irgendeiner Weise zu bewerten oder zu kritisieren.

Stop!: Erinnern Sie sich mehrmals am Tag daran, mitten in einer Bewegung oder in einem Gedankengang inne zuhalten. Seien Sie für ein paar Augenblicke nur für sich da und beobachten dabei das Fließen Ihrer Atmung. Unterbrechen Sie so Ihre Alltagsroutine und schöpfen neue Energie.

Müßiggang: Genießen Sie jeden Augenblick eines bestimmten Handlungsablaufes von Anfang bis zum Ende. Oder tun Sie einfach einmal nichts. Schauen Sie aus dem Fenster, blicken Sie ins Weite oder in den Himmel und sehen Sie den Wolken zu. Oder hören Sie auf Geräusche aus Ihrer Umgebung. Einfach alles für einen Augenblick loslassen ...

Schreiben: Wenn Sie etwas ärgert oder belastet, schreiben Sie es sich auf und verbrennen anschließend den Zettel.

Erinnern: Machen Sie sich bewusst, dass es nicht die Dinge an sich sind, die Stress und Ärger verursachen, sondern Ihre Einstellung den Dingen gegenüber bzw. Ihre Reaktion auf die Ereignisse. Versuchen Sie einfach einmal, etwas anders zu sehen und gelassener darauf zu reagieren.

Achtsamkeit: Seien Sie bei allem, was Sie tun, achtsam und bewusst - so wird der Alltag zu Ihrer Übung in der Gestaltung eines entspannten und bewussten Lebens.