Die Essenz der Kampfkunst, oder: Wie Karate mein Leben rettete

Bis zu meinem 22. Lebensjahr habe ich alles daran gesetzt, mich und mein Leben zu zerstören. Nicht bewusst, aber unbewusst. Ich war ein zorniger junger Mann, voller Hass und Verachtung für eine, wie ich es empfand, ungerechte und verlogene Welt. Ich rebellierte, demonstrierte und kämpfte - und am meisten gegen mich selbst! Denn tatsächlich steckte unendlich viel Selbsthass und Verachtung mir selbst gegenüber hinter meinem Kampf. Doch das sollte ich erst viele Jahre später herausfinden.

Ein lebensverändernder Entschluss

1987 war dann ein Wendepunkt. Nachdem ich aufgrund meiner körperlichen Schwächen beinahe im türkischen Maramara-Meer ertrunken wäre, fasste ich den Entschluss, mein Leben komplett zu verändern. Zunächst auf der körperlichen Ebene. Ich begann mit Karate. Das sollte meine Schwächen ausmerzen, mein Selbstbild aufpolieren und mich stark machen. Nach einigen Jahren harter und regelmässiger Übung war ich dann auch ganz gut darin. Und kann so ohne Übertreibung sagen, dass Karate mein Leben gerettet hat!

Und dabei hatte ich doch erst die Oberfläche angekratzt. Ich spürte deutlich, dass noch mehr in dieser großartigen Kampfkunst steckten musste. Viel mehr ...

Also fing ich an, mich ausführlich mit den spirituellen Wurzeln des Karate zu beschäftigen. Ich begann regelmässig zu meditieren. Und kam so zum Zen.

Die Kunst des Leeren Selbst

Karate bedeutet wörtlich übersetzt: Leere Hand. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass im Karate ohne Waffen gekämpft wird (wenn dies auch nicht ganz stimmt, da es auch Waffenformen gibt). Die tiefere Bedeutung im Sinne des Zen aber bedeutet: Leeres Selbst.

Karate, meisterhaft praktiziert, leert das Ego und das Selbst. Karate ist, von seinen Wurzeln her betrachtet, Meditation in Bewegung: Die Essenz der Kampfkunst.

Ich habe viele Jahre damit verbracht, dies in aller Tiefe zu ergründen und bin dabei auf einen großen tibetischen Meditationsmeister gestoßen: ATISHA. Atisha lebte vor rund 1100 Jahren und lernte bei den damals größten Meistern seiner Zeit. Aus seinen Erfahrungen entwickelte er die Lojong-Lehren, ein Training zur Geistesschulung, das in seiner Effektivität unübertroffen ist. Es führt auf elegante Weise (und ohne den anstrengenden Weg über den Körper zu gehen) zu den gleichen Resultaten wie jahrelanges hartes Karate-Training: Die Erfahrung des "Leeren Selbst"!

Neben reiner Zen-Meditation praktiziere ich Atisha's Lojong-Lehren seit vielen Jahren. Im Laufe der Zeit habe ich Atisha's Lehren von kulturellem Beiwerk befreit und so für die praktische Anwendung in unserem westlichen Alltag nutzbar gemacht.

Daraus ist das Tao-Meditations-Training entstanden, das ich Dir wärmstens ans Herz legen will!

http://www.onetao.eu/tao-meditations-training

Auch, wenn es bei Dir vielleicht nicht um Leben und Tod geht, so ist der Nutzen regelmäßiger Meditation von großem Wert::

    • Deine Beziehungen und deine Kommunikation werden sich verbessern.
    • Konflikte entstehen gar nicht erst oder lassen sich schnell beilegen.
    • Verhandlungen werden zu besseren Erfolgen führen.
    • Deine Stresstoleranz wird sich steigern.
    • Dein Wohlbefinden ganz allgemein wird sich erheblich verbessern.
    • Die Qualität deiner Arbeit wird zunehmen – du wirst bessere Resultate erzielen.
    • Du wirst Manifestationstechniken aller Art erheblich leichter anwenden können
    • Du erlebst absolute Klarheit in bezug darauf, worum es bei Meditation wirklich geht
    • Du erfährst eine glasklare zweifelsfreie Gewissheit in bezug auf dich und deine Lebensaufgabe.
    • … kein Lebensbereich wird von diesem Training unberührt bleiben :-)

Schritt für Schritt

Das Tao-Meditations-Training führt Dich Schritt für Schritt in die Kunst der Meditation ein bis hin zur Realisation des "Leeren Selbst". Hast Du dies erst einmal in aller Tiefe erfahren und realisiert, so werden Dich die weiteren Schritte des Training ganz praktisch dabei unterstützen und begleiten, diese Erfahrung dauerhaft in Deinen Alltag zu integrieren.

Sonderaktion

Um den Einstieg in die Kunst der Meditation zu erleichtern, biete ich den ersten 10 zusätzlich den Shaolin-Zen-Workshop (im Wert von Euro 350.-) an. Dieses Angebot gilt bis Mittwoch, den 4. Juni 2014!

Wenn Du Fragen dazu hast, bin ich gerne für Dich da!

http://www.onetao.eu/tao-meditations-training

 

Mit sonnigen Grüßen aus der Rhön
Ralf

PS.: Das "Tao-Meditations-Training" ist für Anfänger und Meditations-Erfahrene gleichermaßen geeignet!

Solltest Du bereits Erfahrungen mit Meditation haben, so wird Dir das "Tao-Meditations-Training" wie ein Katalysator dienen und Deine Meditationserfahrung erheblich vertiefen. Lass Dich überraschen!