Das, was du für dein "Ich" hältst, ist nichts Festes, Unveränderliches, sondern ein sich dauernd wandelndes Ereignis, ein Fließen, ein Prozess. Genieße es 🙂