Stöhnen Sie manchmal unter der Last der Aufgaben? Darüber, dass Sie kaum Zeit haben für die Dinge, die Sie eigentlich schon immer mal machen wollten, aber nie dazu kommen? Dann probieren Sie einmal folgendes:

Erstellen Sie eine Liste derjenigen Dinge oder Tätigkeiten, die Ihnen wirklich wichtig sind, die Ihnen am Herzen liegen. Dann schreiben Sie auf ein anderes Blatt, womit Sie Ihre Zeit tatsächlich verbringen.

Nun vergleichen Sie beide Listen. Möglicherweise werden Sie dabei ein krasses Missverhältnis feststellen. Könnte es sein, dass die Zeitliste die "wahre" Liste ist? Und wenn Sie jetzt die Entschuldigung parat haben, das sei so, weil das von Ihnen erwartet wird: Fragen Sie sich mal, warum Sie diesen Erwartungen entsprechen wollen, und ob das auch in Zukunft so bleiben soll. Wenn ja, stehen Sie dazu und hören auf, über fehlende Zeit zu klagen.

(Nur so als Idee: Wir wäre es für Sie, das, was Sie tun müssen, mit mehr Freude zu tun und darüber hinaus mehr von dem zu tun, was Sie wirklich gern tun möchten?)