Wie du Ziele auf mühelose Weise erreichst

Wenn es darum geht, ein Ziel zu erreichen, dann solltest du auch wirklich für dein Ziel gehen und alles tun, was nötig ist, um es zu erreichen. Das ist notwendig, um deine Energien zu kanalisieren und dich auf dein Ziel hin auszurichten.

Andernfalls könntest du es auch gleich bleiben lassen, denn halbherzig verfolgte Ziele sind Energieverschwendung.

Und dann lass es los
Wenn du dich klar ausgerichtet hast, solltest du das Ziel klugerweise loslassen. Jegliche Erwartung an irgendein Ergebnis loslassen. Und es dem Fluß des Lebens, der über unendlich mehr Weisheit verfügt als du, überlassen, für das Erreichen des Zieles zu sorgen.Dich ausrichten und zugleich jegliche Erwartung an ein Resultat loslassen ist nur im ersten Moment ein Widerspruch. Bei näherem Hinsehen wirst du bemerken, dass alles in der Natur auf diese Weise funktioniert: entspannt, intelligent und effektiv.Nicht umsonst meint die buddhistische Meditationslehrerin Ayya Khema: "Sich überfordert fühlen liegt am Resultatdenken."

Die Natur macht es uns vor
Du wirst bemerken, dass du im Leben viel mehr erreichst, wenn du dich entspannst und mühelos mit dem Strom des Lebens fließt. Du brauchst dich nur in der Natur umzuschauen:Pflanzen strengen sich nicht an, um zu wachsen - sie wachsen einfach.Vögel geben sich keine besondere Mühe, um zu fliegen - sie fliegen einfach.

Blumen wenden keine besondere Kraft auf, um zu blühen - sie tun es einfach.

Alles in der Natur hat einen inneren Bauplan und weiß, was zu tun ist, ohne sich anzustrengen.

Säuglinge und kleine Kinder wissen dies ebenfalls: sie haben keinen Stress, weil sie mühelos präsent sind und in der Gegenwart leben. Kein ständig plappernder Verstand, sondern müheloses Sein und innere Intelligenz.

Dem Leben Sinn und Richtung geben
Es ist wichtig, dass du Ziele hast, um deinem Leben Sinn und Richtung zu geben. Und wenn du diese Ziele dann loslässt, wirst Du sie, geführt durch deine innere Intelligenz und deine Intuition, viel leichter und müheloser erreichen (wie gesagt: die Natur macht es uns vor) 🙂

Ebenso ist es hilfreich, dass du dich loslässt. Höre auf, dir mit irgendwelchen Vorstellungen, die du über dich hast, im Weg zu stehen. Ja, es ist wichtig, dass du dir Gedanken darüber machst, was du alles gut kannst, wo deine Fähigkeiten und Stärken liegen und wie du das am besten nutzen kannst. Denn damit baust du Selbstvertrauen auf.

Und dann lass auch diese Ideen wieder los und entspanne dich in ein viel größeres, ausgedehnteres Bewusstsein hinein, ein Bewusstsein, dass erheblich mehr Facetten und Standpunkte umfasst, als du es mit deinem gewöhnlichen Alltagsbewusstsein erfährst.

So wird das Leben sehr entspannend
Wenn du aufhörst, an irgendwelchen Ideen über dich oder die Resultate deines Handelns zu hängen, wird das Leben sehr viel entspannender für dich werden.

Und du wirst sehen, dass sich mit einem bißchen Vertrauen und Zuversicht die Dinge zu deinen Gunsten - und den Gunsten anderer Beteiligter - entwickeln werden.

Du musst es nur zulassen - und dich loslassen 🙂

Praktische Coaching-Tipps für den Alltag:

    • Schaue dich um in dem Raum, in dem du dich gerade befindest - richte deine Aufmerksamkeit für einen kurzen Augenblick auf einen Gegenstand und gehe dann weiter zum nächsten und zum nächsten usw., bis du merkst, dass deine Aufmerksamkeit mühelos ins Fließen kommt. - Hinweis: du kannst diese Übung auch im Freien machen und mit einem Spaziergang verbinden.
    • Nimm eines deiner wichtigen Ziele und unterteile es in kleine, bequem auszuführende Schritte. Mache dir alle Schritte bewusst.
    • Richte deine Aufmerksamkeit auf dein großes Ziel. Stelle es dir eine Zeitlang in allen Einzelheiten vor. Dann gehe zu dem ersten auszuführenden Teilschritt über und erledige ihn. Bleibe mit deiner ganzen Aufmerksamkeit bei diesem einen Schritt. Dann den nächsten und den nächsten usw.
    • Gehe stetig voran, Schritt für Schritt, ohne dich zu bemühen oder anzustrengen. Bleibe mit deiner ganzen Aufmerksamkeit immer bei dieser jeweils einen Sache.
    • Wenn du merkst, dass es anstrengend wird, lasse alle Gedanken an ein zu erreichendes Ergebnis los und widme dich wieder mit deiner ganzen Aufmerksamkeit der einen Sache, die jetzt gerade ansteht.
    • Mache dir alle deine Eigenschaften bewusst. Bemerke zunächst diejenigen, die du als nicht hilfreich empfindest. Halte dich damit nicht zu lange auf. Dann betrachte sehr ausführlich all das, was du als hilfreich und positiv an dir empfindest. Genieße :-)
      Dann komme mit deiner Aufmerksamkeit in den gegenwärtigen Moment - betrachte alles, was du um dich herum wahrnehmen kannst. Lass alle Vorstellungen, die du von dir hast, los, indem du deine Aufmerksamkeit immer weiter ausdehnst. Und dann tue, was zu tun ist.

 

Hinweis in eigener Sache:

Hellwache Präsenz - Das Offenbare Geheimnis des Shaolin Zen:

Der Shaolin Zen Workshop für Hellwache Präsenz

CoachingInspiration-Tipp abonnieren