Achtsamkeit ist eine Qualität des Lebens, die entschlossene Wachheit lehrt. Das bedeutet, dass Sie sich sowohl eines jeden Augenblicks als auch Ihrer Handlungen in jedem Augenblick bewusst sind. Sie leben achtsam, wenn Sie jeden Augenblick vollständig erleben; im Gegensatz dazu erlaubt Ihnen "Unachtsamkeit", sich von beliebig aufsteigenden Gedanken, Wünschen und Bedürfnissen ablenken zu lassen oder sich an diesen festzuhalten.

Ich möchte Sie zu einem kleinen Test einladen - anhand Ihrer Antworten können Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie sehr Sie zu Achtsamkeit in Ihrem Leben neigen:

1. Leiden Sie an der "Geschwindigkeitskrankheit"?

o Ja oder o Nein

2. Messen Sie Ihr Glück an zukünftigen Gewinnen und Ereignissen?

o Ja oder o Nein

3. Vergleichen Sie die Gegenwart ständig mit der Vergangenheit?

o Ja oder o Nein

4. Versuchen Sie für gewöhnlich, Schmerz zu leugnen oder zu verdrängen?

o Ja oder o Nein

5. Gibt es in Ihrem Leben unerledigte Angelegenheiten?

o Ja oder o Nein

6. Sind Sie häufig von Routinearbeiten und dem normalen Alltagsleben gelangweilt?

o Ja oder o Nein

7. Beschäftigen Sie sich mit Hoffnungen auf die Zukunft?

o Ja oder o Nein

8. Leben Sie Ihr Leben automatisch, Tag für Tag im immergleichen Trott, ohne an Alternativen zu denken?

o Ja oder o Nein

9. Scheint Ihr Leben von alten Mustern gelenkt zu werden oder von Verhalttensweisen aus der Vergangenheit?

o Ja oder o Nein

Wie sind Sie mit Ihren Antworten zufrieden?
Wenn Sie einen Großteil der Fragen mit Ja beantwortet haben, leben Sie möglicherweise nicht ganz so achtsam, wie Sie es könnte. Wenn Sie sich Ihrer Blockaden und Hindernisse bewusst sind, gibt Ihnen das die Freiheit, diesen Augenblick zu genießen.

(Der Test ist dem Buch: Achtsamkeit - leben im Augenblick, von Jerry Braza entnommen.)

Achtsamkeit bedeutet, das Bewusstsein für die gegenwärtige Wirklichkeit empfänglich zu halten. Sie istdas Wunder, durch das wir uns überwinden und erneuern. Thich Nhat Hanh