Liebesnähe - im Augenblick da das Wollen ruht

 

Suchst du noch ein erleuchtetes Karnevalskostüm? Dann lass dich von der indischen Mystikerin Lallaji inspirieren!

"Sieh, wie er leuchtet, dieser Tag.
Welches Gewand könnte denn so schön sein,
welches heiliger?"

Dieses heilige Gewand enthüllt sich uns, wenn wir uns der Liebe - und dem Leben und anderen Menschen - öffnen!

Wenn wir uns erlauben, innerlich still zu werden und uns dem gegenwärtigen Augenblick hingeben, kann wirkliche Begegnung von Herz zu Herz stattfinden. (Falls Du fastnachtsmässig aktiv bist, ist dies vielleicht eine ganz neue Gelegenheit, hinter dem Kostüm das wahre Wesen des anderen zu erblicken!)

Wenn wir ganz und gar mit uns und dem anderen präsent sind, werden wir bemerken, wie sich ganz allmählich etwas in uns öffnet - Liebesnähe:

"Ich war ein verborgener Schatz und wollte gesehen werden", sagte der Dichter und Mystiker Rumi.

Wir wollen nur eins: gesehen und geliebt werden

Gerade jetzt zur Karnevalszeit schlüpfen viele Menschen in ausgefallene Kostüme, um ihren Alltagsrollen zu entfliehen. Dabei wollen sie doch eigentlich nur eins: gesehen und geliebt werden!

Nichts wünschen wir uns in unseren Beziehungen sehnlicher, als gesehen und geliebt zu werden.

Wir wollen gesehen und geliebt werden, so wie wir sind. Und wir wollen andere sehen und lieben, so wie sie sind. Doch nur sehr selten gelingt uns das!

Warum wir uns in unseren Beziehungen nicht wirklich nahe kommen und was wir tun - und lassen - können, um uns der Liebe zu öffnen, erfährst Du im neuen Coaching-Kurs "Liebesnähe"

http://www.zenwerkstatt.com/liebesnaehe

Wichtig zu wissen:

Dieser neue Coaching-Kurs beinhaltet eine Menge interessanter Extra's, und die solltest du dir nicht entgehen lassen:

für kurze Zeit (bis zum 3. März) gibt es den Kurs zum ermässigten Freundschafts-Preis mit über 20% Ermässigung;

ebenfalls bis zum 3. März gibt es als Extra-Bonus den Audio-Workshop "Die Kunst der Inneren Aufrichtung", in dem du lernst, deine Wahrnehmung und dein Körperbewusstsein zu schulen, um dich auf mühelose Weise von innen aufzurichten. Beabsichtigte Nebenwirkungen sind u.a. ein gesteigertes Selbstwertgefühl, ein authentisches und sicheres Auftreten,
flexible Standfestigkeit in herausfordernden Situationen, freiere Atmung, besserer Schlaf u.v.m.

Mehr Info's hier:

http://www.zenwerkstatt.com/liebesnaehe

 

Mit herzlichen Grüßen aus der närrischen Rhön
Ralf

PS.: Was trennt uns? Was verbindet uns? Was erleuchtet uns? Erlebe, wie Du Deine Beziehungen erneuerst und auf eine ganz neue Ebene von Nähe, Vertrautheit und Verbundenheit gelangst!